Düren

Wir begrüssen Sie auf der offiziellen Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Düren

- Löschgruppe Birkesdorf -

 

Wappen Birkesdorf

Das Wort Feuer bezeichnet die Flammenbildung bei der Verbrennung unter Abgabe von Wärme und Licht.

 

Damit Feuer überhaupt entstehen kann benötigt man 3 Vorraussetzungen

                      • einen brennbaren Stoff
                      • Sauerstoff
                      • Zündenergie

Wenn dem brennbaren Stoff (z.B. Papier, Holz, Kunststoff o.ä.) genügend Zündenergie (z.B. durch Funkenflug, ein Streichholz, Feuerzeug o.ä.) zugeführt wird, reagiert er mit dem Sauerstoff in der Luft. Die Moleküle des Brennstoffs verbinden  sich mit dem Sauerstoff und setzen dabei Wärme und Licht frei.
Das Feuer brennt solange von sich aus bis eines der drei Vorraussetzungen (Brennstoff, Zündenergie oder  Sauerstoff) nicht mehr vorhanden ist.

Ein Feuer ist somit vereinfacht gesagt nichts  anderes, als die chemische Reaktion eines Stoffes mit dem  Sauerstoff in der Luft, bei der viel Energie in Form von Wärmestrahlung und Licht freigesetzt wird.

 

Will man das Feuer bekämpfen muss man dem Feuer eines der drei Vorraussetzungen wegnehmen:

Brennstoff:
In manchen Fällen ist es möglich dem Feuer den Brennstoff zu entziehen. Zum Beispiel, wenn Sie an einem Gasherd das Gas abdrehen oder beim Lagerfeuer kein Holz mehr nachlegen wird das Feuer mit der Zeit von selbst erlischen, weil der Brennstoff fehlt. Bei größeren Bränden ist dies allerdings sehr schwer möglich oder mit großem Aufwand verbunden.

 

Sauerstoff:
Dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen ist in der freien Natur sehr schwierig und nahezu unmöglich, da uns Sauerstoff ständig umgibt. Nur in geschlossenen Räumen ist, durch den Einsatz von Kohlenstoffdioxid (CO2), eine Verdrängung des Sauerstoffs von dem brennbaren Stoff möglich. Hierzu dienen CO2-Feuerlöscher oder automatische CO2-Löschanlagen in Gewerbebetrieben.

 

Zündenergie:
Im alltäglichen Leben ist es am einfachsten, dem Feuer die Wärme und damit die notwendige Zündenergie zu entziehen. Durch die fehlende Energie wird die Reaktion des Brennstoffs mit dem Sauerstoff gestoppt. Das beste Mittel zur Kühlung bzw. zur Brandbekämpfung ist Wasser. Es ist günstig, umweltfreundlich und in unseren Regionen fast überall nahezu unbergrenzt vorhanden.

 

Zuletzt geändert am Donnerstag, 2. Oktober 2014