Düren

Wir begrüssen Sie auf der offiziellen Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Düren

- Löschgruppe Birkesdorf -

 

Wappen Birkesdorf

VRW (Voraus-Rüstwagen)

Dienstzeit: 1991 - heute (Erklärung hierzu sieh unter Bemerkungen)

VRW  1991 - heute


Funkrufname:  Florian Düren 02-50-01
Kennzeichen:  DN - 2502
Fahrgestell:  Mercedes Benz G-Modell 280GE Automatik
Aufbauhersteller:  Albert Ziegler
Baujahr:  1991
Motorleistung:  110 KW / 150 PS
 

ehem. Ausstattung:

  • Festeingebauter Stromerzeuger (5 KVA)
  • Hydraulische Schneidgerät mit NCT Messern (Fa. Holmatro)
  • Hydraulischer Spreizer (Fa. Holmatro)
  • Hydraulischer Rettungszylinder (Fa. Holmatro)
  • tragbares Hydraulikaggregat (Benzingetrieben, Fa. Holmatro) mit Core-Technologie
  • sowie div. Zubehör (Unterbaumaterial, Glassäge, Absperrband uvm.)
  • elektrischer Winkelschleifer
  • 1000 Watt Strahler mit Stativ
  • Kettensäge mit Zubehör
  • Erste-Hilfe-Tasche mit Sauerstoff

Bemerkungen:

Das Fahrzeug lief zuerst bei der Berufsfeuerwehr Pfortzheim als VRW (1991 - 1999), später dann als ELW (1999-2002).
Im Jahre 2002 wurde das Fahrzeug durch den Förderverein der Freunde und Förderer der Löschgruppe Birkesdorf beschafft und wieder zum VRW zurückgebaut.
Das Fahrzeug wurde mit einem Hilfeleistungssatz der Firma Holmatro mit der damals neuen Core-Technologie (Einschlauchsystem) ausgerüstet. Die Kosten für den Hilfeleistungssatz wurden ebenfalls durch den Förderverein der Löschgruppe Birkesdorf übernommen. Die LG Birkesdorf war die
1. Freiwillige Feuerwehr im Bundesgebiet die einen solchen Technischen-Rettungssatz erhielt.

Im Dezember 2011 wurde der Standort des VRW zur Hauptamtlichen Wache verlegt und läuft dort bis heute als Komandowagen. Die Löschgruppe Birkesdorf erhielt statt dessen das ehemalige Tanklöschfahrzeug (TLF 16/24 Tr) der LG Derichsweiler. Der Hilfeleistungssatz des VRW wurde auf das TLF verladen.

MTF (Mannschafts-Transport-Fahrzeug)

Dienstzeit 1992 bis 09.2011

MTF 1992 - 2011


Funkrufname:  Florian Düren 02-19-04
Kennzeichen:  DN - 291
Fahrgestell:  Ford Transit
Baujahr:  1992
Motorleistung:  55 KW / 75 PS
 

Bemerkungen:

Das Fahrzeug wurde 1992 in Dienst gestellt und fuhr bis Januar 2010 unter dem Funkrufnamen Florian Düren 02-19-01.
Wegen Technischer Mängel wurde das Fahrzeug Mitte September 2011 außer Dienst gestellt.

MTF (Mannschafts-Transport-Fahrzeug)

Dienstzeit 1990 bis 11.2007

MTF 1990 - 2007


Funkrufname:  Florian Düren 02-19-04
Kennzeichen:  DN - 2109
Fahrgestell:  VW Transporter T3
Baujahr:  1983
 

Bemerkungen:

Das Fahrzeug wurde 1983 beim Stromkonzern RWE in Dienst gestellt und diente dort als Wartungsfahrzeug. 1990 wurde dieser VW Transporter als erstes von mehreren Fahrzeugen an die Freiwillige Feuerwehr Stadt Düren als Spende übergeben.
Ein Getriebeschaden im November 2007 bedeutete das Ende für diese Fahrzeug, da eine Reparatur aus Kostengründen Unwirtschaftlich gewesen wäre.

VRW (Vorraus-Rüstwagen)

Dienstzeit 1981 bis 2001

VRW  1981 - 2001


Funkrufname:  Florian Düren 02-50-01
Kennzeichen:  DN - 2612
Fahrgestell:  Mercedes Benz G 230
Baujahr:  1981
 

Sonderausstattung:

7 Meter hohes Stem-Lite mit aufgesetztem Blaulicht

LF 16 (Löschgruppenfahrzeug 16)

Dienstzeit: 1968 - 1990

LF16  1968 - 1990

Bild links:
In den 70er Jahren vor dem Gerätehaus

Bild rechts:
2007 nach der Rückholung aus Brück/Potsdam.

LF16  1968 - 1990

Funkrufname:  Florian Düren 02-44-04
Kennzeichen (aktive Zeit):  DN - 299
Fahrgestell:  Mercedes Benz LF1113 (LF steht hier für Lastkraftwagen/Feuerwehrfahrgestell)
Erstzulassung:  02.10.1968
Hubraum:  5538 ccm
Leistung:  159 PS bei 2800 /Min
Höchstgeschwindigkeit:  94 km/h
Aufbau:  Gebrüder Bachert
 

Sonderausstattung:

1600 Liter Wassertank (üblich waren damals 800 Liter)


Besonderheiten:

Das Fahrzeug wurde 1968 noch durch das Amt Birkesdorf beschafft. 1972 ging es, durch die kommunale Neugliederung in den Besitz der Stadt Düren über.
Nach der Außerdienststellung 1990 ging das Fahrzeug im Zuge des Aufbau Ost-Programms nach Brück in Brandenburg, unserer heutigen Partnerfeuerwehr. Dort verrichtete es bis Mai 2007 seine Dienste bis es durch einen Unfall ausser Dienst genommen werde musste. Das Fahrzeug wurde durch das Amt Brück zurück an die LG Birkesdorf gegeben. Der Feuerwehrkamerad A. Wittkugel erwarb das Fahrzeug um es mit viel Liebe und Zeitaufwand zu reparieren und restaurieren.

LF 8 (Löschgruppenfahrzeug 8)

Dienstzeit 1939 - 1968

LF8  1939 - 1968

Funkrufname:  leider nicht bekannt
Kennzeichen (aktive Zeit):  ---
Fahrgestell:  Magirus-Deutz S3500
Erstzulassung:  1939
Hubraum:  leider nicht bekannt
Leistung:  leider nicht bekannt
Aufbau:  Magirus
 

 

Unser Dank für die Bilder geht an den Kameraden C. Michalski und seiner Website www.cm-foto.de sowie den Kameraden M. Jachtmann vom 2. LZ Fw Düren.
 

<<<  zurück zu den aktuellen Einsatzfahrzeugen

 

Zuletzt geändert am Donnerstag, 2. Oktober 2014